Was ist ein "Familienzentrum NRW"?

Im Jahr 2006 hat das nordrhein-westfälischeMinisterium für Generationen, Familie, Frauen und Integration (MFGGI) ein Projekt gestartet. Ziel dieses Projektes war und ist die Weiterentwicklung von Kindertageseinrichtungen zu Familienzentren. In Familienzentren stehen nicht "nur" die Kinder im Mittelpunkt, sondern die Familien werden als Ganzes unterstützt.
Immer mehr Familien profitieren von den Familienzentren, weil sie den Familien erstklassige Betreuung und Bildung bieten. Darüber hinaus bieten sie Familien - aber auch Singles, Familien, deren Kinder bereits "flügge" sind, oder Senioren - eine breite Palette an Beratung, Unterstützung, Bildungs-, Gesundheits- und Freizeitangeboten.
Für die Anerkennung als zertifiziertes "Familienzentrum NRW" hat das Land Nordrhein-Westfalen konkrete Vorgaben gemacht, wie diese Angebote aussehen können und Mindeststandards festgelegt. Das Gütesigel "Familienzentrum NRW" erhalten nur Einrichtungen, die diesen Anforderungen genügen. Die Zertifizierung ist vier Jahre lang gültig und wird anschließend erneut überprüft. Wichtige Punkte für die Familienzentren sind die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Stärkung der Erziehungskompetenz sowie Beratung, Information und Hilfe in allen Lebensphasen.
Die genauen Anforderungen an ein Familienzentrum NRW können Sie nachlesen unter www.familienzentrum.nrw.de.